A- A A+

Ausgliederung aus Werkstätten für behinderte Menschen (Arbeitsbereich)

Die Fachberater des IFD unterstützen die Integration von Mitarbeitern aus den Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

 

Zu den Aufgaben des IFD gehören nach § 192 SGB IX u. a.:

  • geeignete Arbeitsplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu erschließen
  • die schwerbehinderten Menschen auf die vorgesehenen Arbeitsplätze vorzubereiten
  • die schwerbehinderten Menschen, solange erforderlich, am Arbeitsplatz oder beim Training der berufspraktischen Fähigkeiten am konkreten Arbeitsplatz zu begleiten
  • mit Zustimmung des schwerbehinderten Menschen die Mitarbeiter im Betrieb über Art und Auswirkungen der Behinderung und über entsprechende Verhaltensregeln zu informieren und zu beraten
  • eine Nachbetreuung, Krisenintervention oder psychosoziale Betreuung durchzuführen
  • als Ansprechpartner für die Unternehmen zur Verfügung zu stehen, über die Leistungen an Arbeitgeber zu informieren und für diese die jeweiligen Förderungen abzuklären
  • in Zusammenhang mit den Rehabilitationsträgern und dem Integrationsamt die für den schwerbehinderten Menschen benötigten Leistungen zu klären und bei der Beantragung zu unterstützen.


Ansprechpartner:

Grit Wetzig
Chemnitz
Tel.: 0371 65133-40 | Fax -15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
        Katrin Rotter
Freiberg
Tel.: 0371 65133-50 | Fax -15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Andrea Kampf
Annaberg-Buchholz/Aue-Schwarzenberg/
Marienberg
Tel.: 03733 145-152 | Fax -153
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Anne Gottstein
Mittweida
Tel.: 0371 65133-18
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RÜCK- UND AUSBLICK

Strategietage der BAG UB

Die Strategietage der Bundesarbeitsgemeinschaft Unterstützte Beschäftigung finden vom 31.01. bis 01.02.2019 in den Räumlichkeiten des Sozialen Förderwerkes statt.

"Young Mobility"

Eine Projektverlängerung wurde beantragt.Interessierte junge Menschen (18-35 Jahre) können sich zeitnah bewerben. Die Gruppe startet vs. April 2019, Zugangsvoraussetzungen s.u. "Aktuelle Projekte".

Teilhabe am Arbeitsleben - eine gelungene Eingliederung in Arbeit

Näheres unter folgendem Link

Jobangebot

Ab dem 1.März 2019 ist eine Stelle als Projektmitarbeiter*in zu besetzen. Näheres unter folgendem Link