A- A A+

Inhalt

Die Maßnahme "Unterstützte Beschäftigung" ist eine Leistung zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben und umfasst eine individuelle, berufspraktische Qualifizierung und Betreuung, bei der der behinderte Mensch auf einem konkreten Arbeitsplatz eingearbeitet wird. Unterstützte Beschäftigung bietet nach Maßgabe des Einzelfalles alle notwendigen Hilfen und Unterstützungen, die notwendig sind, um eine Arbeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu finden und erfolgreich zu halten. Unterstützte Beschäftigung definiert sich über folgende Kernelemente:

  • Integration … Menschen mit einer Behinderung arbeiten in regulären Betrieben an der Seite von nichtbehinderten Kollegen
  • Erst platzieren, dann qualifizieren … viele Menschen, gerade mit Lernschwierigkeiten, lernen besser in Realsituationen, da sie Probleme bei der Generalisierung von Gelerntem haben
  • Unterstützungsangebote für Menschen mit Behinderungen … vor allem Menschen mit multiblen Vermittlungshemmnissen, die bisher als „nicht vermittlungsfähig“ galten und individuelle, intensivere Hilfe benötigen, um erfolgreich eine Arbeit zu finden und ausfüllen zu können
  • Flexible und individuelle Unterstützung … alle Hilfen, die im Einzelfall notwendig sind, um erfolgreich in einem Betrieb "Fuß zu fassen" und zu arbeiten
  • Keine zeitliche Begrenzung der Unterstützung … notwendige Unterstützung am Arbeitsplatz solange wie nötig, nach erfolgreicher Beendigung der unterstützten Beschäftigung weitere Begleitung des Arbeitsverhältnisses nach § 55 Abs. 3 SGB IX
  • Bereitstellung von Wahlmöglichkeiten und Förderung von Selbstbestimmung … Wahlmöglichkeiten von Menschen mit Behinderung hinsichtlich der Art der Tätigkeit und der Art der Unterstützung werden erweitert

RÜCK- UND AUSBLICK

Teilhabeplan der Stadt Chemnitz

Die Auftaktveranstaltung zum "Teilhabeplan Chemnitz" fand am 23.01.2019 statt.

Weiterlesen ...
"Young Mobility"

Anfang August / Mitte September startet die nächste Gruppe nach Östrerreich. Bewerbung möglich (s.u. "Aktuelle Projekte")

Fachkongress "Berufliche Bildung (BO) an allgemeinbildenden Schulen im Freistaat Sachsen"

Am 19. und 20. Juni 2019 hatten das Sächsische Staatsministerium für Kultus und die Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Sachsen

Weiterlesen ...
Gesprächsrunde zum Thema Inklusion in der Praxis

Am 19. Juni 2019 fand in Meißen das Sommerfest der Regionaldirektion Sachsen statt.

Weiterlesen ...