A- A A+

Beratungsangebote

Wir beraten betroffene Menschen und ihr betriebliches, soziales und schulisches Umfeld zu folgenden Themen:

  • zur Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  • zur Erlangung behinderungs- oder leidensgerechter Ausbildungs- und Arbeitsplätze
  • zu Arten und der Höhe von Leistungen durch die zuständigen Kostenträger
  • Fragen beim Übergang Schule - Beruf:
    • für Schülerinnen und Schüler mit dem Förderbedarf "geistige Entwicklung" (beginnend in der Werkstufe)
    • für Schülerinnen und Schüler mit einer Behinderung, die integrativ an Mittelschulen und Gymnasien unterrichtet werden
  • Nutzung des Persönlichen Budgets als Ausführungsform von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
  • Beratung von Arbeitgebern in allen Fragen der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen
  • Unsere Beratungen/begleitenden Hilfen im Arbeitsleben schließen alle Behinderungsarten ein.
  • Unsere Mitarbeiterinnen im Fachdienst für hörbehinderte Menschen verfügen über Gebärdensprachkompetenz.

Auf Anfrage bieten wir Unternehmen Inhouse-Beratungen/Schulungen zu Behinderungsbildern und anderen speziellen Fragen in Zusammenhang mit der Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen an.

RÜCK- UND AUSBLICK

"Young Mobility"

Anfang August / Mitte September startet die nächste Gruppe nach Östrerreich. Bewerbung möglich (s.u. "Aktuelle Projekte")

Teilhabe am Arbeitsleben - eine gelungene Eingliederung in Arbeit

Näheres unter folgendem Link

"Talent-PASS"

Neues Projekt "Talent-PASS" begann am 01.03.2019.

Weiterlesen ...
Teilhabeplan der Stadt Chemnitz

Die Auftaktveranstaltung zum "Teilhabeplan Chemnitz" fand am 23.01.2019 statt.

Weiterlesen ...
Tag der Gemeindepsychiatrie in Freiberg

Am 14.Mai 2019 ist der IFD am Tag der Gemeindepsychiatrie in Freiberg mit einem Informationsstand vertreten.