A- A A+

Aufgaben

Integrationsfachdienste (IFD) sind Dienste Dritter, die bei der Durchführung von Maßnahmen zur Teilhabe schwerbehinderterifd logo web Menschen am Arbeitsleben beteiligt werden. Zielgruppen, Aufgaben und Anforderungen sind in Kapitel 7 des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) gesetzlich geregelt. Die IFD arbeiten im Auftrag des Integrationsamtes oder werden von den Trägern der beruflichen Rehabilitation mit Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben im Einzelfall beauftragt.

FLYER INTEGRATIONSFACHDIENST HERUNTERLADEN

Der Integrationsfachdienst

berät und unterstützt

  • schwerbehinderte Menschen
  • behinderte Menschen
  • von Behinderung bedrohte Menschen
  • Arbeitgeber und deren Interessenvertreter
  • Betriebs- und Personalräte
  • Vertrauenspersonen

zur

  • beruflichen Eingliederung (Beauftragung durch Leistungsträger)
  • Berufsorientierung (Übergang Schule – Beruf)
  • Ausgliederung aus Werkstätten für behinderte Menschen
  • beruflichen Begleitung und Sicherung von Arbeitsverhältnissen

RÜCK- UND AUSBLICK

25 Jahre Soziales Förderwerk e.V.

Das Soziale Förderwerk feierte am 21.10.2019 in kleinem Kreise sein 25 jähriges Bestehen.

Weiterlesen ...
"Young Mobility"

Am 06.01.2020 startete die "Schweden-Gruppe". Es sind noch Plätze frei! Bewerbungen zeitnah möglich! Interessierte Teilnehmer für Spanien (Beginn: März) können sich gern melden. Nähere Informationen unter "Aktuelle Projekte".

"TalentPASS"

Ab Januar 2020 kann im Rahmen einer Kompetenzfeststellung der "TalentPASS" erworben werden. Bei Interesse 

Weiterlesen ...
Teilhabeplan der Stadt Chemnitz

Der "Teilhabeplan Chemnitz" startete mit der Auftaktveranstaltung am 23.01.2019. Seitdem wird er kontinuierlich fortgeschrieben .

Weiterlesen ...