A- A A+

Aufgaben

Integrationsfachdienste (IFD) sind Dienste Dritter, die bei der Durchführung von Maßnahmen zur Teilhabe schwerbehinderterifd logo web Menschen am Arbeitsleben beteiligt werden. Zielgruppen, Aufgaben und Anforderungen sind in Kapitel 7 des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) gesetzlich geregelt. Die IFD arbeiten im Auftrag des Integrationsamtes oder werden von den Trägern der beruflichen Rehabilitation mit Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben im Einzelfall beauftragt.

FLYER INTEGRATIONSFACHDIENST HERUNTERLADEN

Der Integrationsfachdienst

berät und unterstützt

  • schwerbehinderte Menschen
  • behinderte Menschen
  • von Behinderung bedrohte Menschen
  • Arbeitgeber und deren Interessenvertreter
  • Betriebs- und Personalräte
  • Vertrauenspersonen

zur

  • beruflichen Eingliederung (Beauftragung durch Leistungsträger)
  • Berufsorientierung (Übergang Schule – Beruf)
  • Ausgliederung aus Werkstätten für behinderte Menschen
  • beruflichen Begleitung und Sicherung von Arbeitsverhältnissen

RÜCK- UND AUSBLICK

Strategietage der BAG UB

Die Strategietage der Bundesarbeitsgemeinschaft Unterstützte Beschäftigung finden vom 31.01. bis 01.02.2019 in den Räumlichkeiten des Sozialen Förderwerkes statt.

"Young Mobility"

Eine Projektverlängerung wurde beantragt.Interessierte junge Menschen (18-35 Jahre) können sich zeitnah bewerben. Die Gruppe startet vs. April 2019, Zugangsvoraussetzungen s.u. "Aktuelle Projekte".

Teilhabe am Arbeitsleben - eine gelungene Eingliederung in Arbeit

Näheres unter folgendem Link

Jobangebot

Ab dem 1.März 2019 ist eine Stelle als Projektmitarbeiter*in zu besetzen. Näheres unter folgendem Link