A- A A+

Aufgaben

Integrationsfachdienste (IFD) sind Dienste Dritter, die bei der Durchführung von Maßnahmen zur Teilhabe schwerbehinderterifd logo web Menschen am Arbeitsleben beteiligt werden. Zielgruppen, Aufgaben und Anforderungen sind in Kapitel 7 des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) gesetzlich geregelt. Die IFD arbeiten im Auftrag des Integrationsamtes oder werden von den Trägern der beruflichen Rehabilitation mit Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben im Einzelfall beauftragt.

FLYER INTEGRATIONSFACHDIENST HERUNTERLADEN

Der Integrationsfachdienst

berät und unterstützt

  • schwerbehinderte Menschen
  • behinderte Menschen
  • von Behinderung bedrohte Menschen
  • Arbeitgeber und deren Interessenvertreter
  • Betriebs- und Personalräte
  • Vertrauenspersonen

zur

  • beruflichen Eingliederung (Beauftragung durch Leistungsträger)
  • Berufsorientierung (Übergang Schule – Beruf)
  • Ausgliederung aus Werkstätten für behinderte Menschen
  • beruflichen Begleitung und Sicherung von Arbeitsverhältnissen

RÜCK- UND AUSBLICK

"Young Mobility"

Vom 10.Oktober bis 11.Dezember 2018 absolvieren die Teilnehmer ihr Auslandspraktikum in Schweden.

Netzwerktreffen "Epilepsie und Arbeit - Sachsen"

Am 28.09.2018 fand das Jahrestreffen des Netzwerkes "Epilepsie und Arbeit - Sachsen" in den Räumlichkeiten des SFW e.V. Chemnitz statt.